Árbol del Tule

Oaxaca 2. Tag

Heute fahren wir gleich nach dem Frühstück mit dem Taxi zum größten bekannten Baum der Welt. Der Árbol del Tule (Baum von Tule) steht in Santa Maria del Tule, etwas ausserhalb von Oaxaca und mit dem Taxi in ca. 25 Minuten erreichbar.

Der Baum ist mehr als 2.000 Jahre alt, eine Dicke von 58 Meter, eine Höhe von 42 Meter, einen Durchmesser von 14 Meter, ein Volumen von 816 m3 und wiegt 636 Tonnen. Wenn man davor steht, kommt man sich wie eine Ameise vor.

Nach der Besichtigung geht es wieder zurück nach Oaxaca. Wir steigen gleich bei der Basilika de Nuestra Señora de la Soledad aus. Wie alle Kirchen hier, ist auch diese wunderschön und sehr gepflegt.

Nachdem gerade eine Messe stattfindet, verkürzen wir die Besichtigung und gehen gleich weiter zum Markt, da wollen wir uns ein Mittagessen kaufen.

Wir teilen uns ein Gericht, da wir heute Abend in ein schickes Restaurant gehen.

Oaxaca ist bekannt für Gastronomie auf Haubenniveau.

Den Nachmittag über spazieren wir noch quer durch Oaxaca, bewundern die vielen schönen Plätze und Häuser, sammeln viele nette Eindrücke und trinken dazwischen mexikanischen Kaffee.

Im Hotel angekommen, packen wir unsere Sachen, da wir morgen Früh zeitig weiterreisen.

Am Abend gehen wir zu Fuß in das Restaurant „Criollo“. Auch hier erwartet uns erstklassiges und sehr geschmackvolles Interieur. Da hat der Innenarchitekt super Arbeit geleistet. Wir sind beide überrascht, denn wir hätten Mexiko vor unserer Reise nicht mit einem derartig modernen Schick in Verbindung gebracht. Aber bereits in Mexiko City als auch hier in Oaxaca trifft man immer wieder auf top gestylte Einrichtungen.

Es dauert nicht lange und der erste Gang wird serviert.

Bei mir kommt plötzlich eine Übelkeit auf. Ich denke, dass es nur win Hungergefühl ist und rasch vergehen wird. Doch es wir mit jedem Bissen schlimmer und nach dem dritten Gang muss ich aufgeben. Ich dürfte mir eine Lebensmittelvergiftung eingefangen haben, wo auch immer. Sobald Stefan aufgesessen hat, gehen wir nach Hause, die restliche Nacht war entsprechend turbulent.

Buenas noches

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.