Tor

Holbox – Radtour zur Sandbank

Beim Frühstück an der Strandbar spielt heute schon Live Musik. Zu den Klängen von Santana kann der Tag eigentlich nur perfekt werden.

Nach dem Frühstück leihen wir uns im Ort Fahrräder aus und fahren zu einem zwei Kilometer entfernten Strandabschnitt.

Schon der Weg dorthin ist sehr nett anzusehen.

Nach kurzer Fahrt kommen wir auch schon an, stellen die Fahrräder ab und watscheln durchs Meer bis hin zu einer Sandbank, die etwa knöchel- bis wadentief im Wasser ist.

Wir stapfen weitere 2 Kilometer bis zum Ende der Sandbank, die zu einem Naturschutzgebiet für Vögel führt.

Die Sonne knallt herunter und das Wassertreten ist gar nicht wenig anstrengend. Doch das glasklare Wasser, der weiße Sand und das angenehm warme karibische Meer, machen diese Art von Wassergymnastik zu etwas Besonderem.

Am Nachmittag müssen wir den Rückweg über die Sandbank antreten, denn durch die Flut verschwindet die Sandbank am späteren Nachmittag im Wasser und man kommt nur noch schwimmend zurück.

Mit dem Fahrrad fahren wir Richtung Hotel zurück, machen aber am Weg nochmal Pause in einer Strandbar, weil die Musik unter Interessenten geweckt hat.

Zurück im Hotel vereinnahmen wir eine Strandliege. Es wird Zeit eine Unterkunft für die weitere Reise zu buchen, das lässt sich von der Liege aus bestens erledigen. So lassen wir den angebrochenen Nachmittag bei einem Sundowner ausklingen.

Für das Abendessen haben wir einen Tisch am Steg reserviert. Wir sitzen bei Kerzenbeleuchtung über dem Meer, spüren die warme Meeresbrise und haben einen Superblick zur Band, die am Strand spielt. So mag ich den Winter gerne – Sonne, Wärme, Sand und Meer.

Nach dem köstlichen Essen wollen wir uns nochmals richtig unter das Volk mischen. Am Weg dorthin kaufen wir uns nochmals von dem sensationellen Schokoeis in der Gelateria.

Danach gehts ab zum Tanzbein schwingen. In der „Hot Corner Bar“ ist wieder viel los. Die Einheimischen darunter sorgen für gute Stimmung. Ein junger Mexikaner fordert die Leute auf Salsa zu lernen. Sagt das und fängt sofort zu tanzen an. Nur wenige Sekunden später waren gut 20 Menschen rund um ihn versammelt und tanzen die Schritte nach. Diese Gelegenheit können wir keinesfalls auslassen, so haben wir die Möglichkeit, neue Schritte zu lernen. So konnten wir auch unserem letzten Abend tanzend zu Ende gehen lassen.

Buenas noches!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.