Tag 8 auf See – Der Kampf gegen die Flaute

Position: Nordwestlich der Kapverden, mitten im Atlantik – 18°36.0’N 028°40.24’W

Und wieder ein Tag ohne Wind. Das mit dem täglich grüßt das Murmeltier wird hier wohl etwas zu ernst genommen. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen. Nach 5 Tagen Spinnaker flicken war es endlich soweit. Wir setzten den mit Haushaltsgarn und Kabelbinder geflickten Spinnaker und segelten gute drei Stunden bei knappen 8 Knoten wind mit ca. 5 Knoten über den Flautenteich.

Spi

Endlich wieder segeln, die Umstände besiegt! Doch dann… noch mal 5 Tage Flicken? wir wissen es noch nicht. Müssen checken, ob noch genug Haushaltsgarn da ist. Wir werden berichten – oder auch nicht…

Mit dem österreichischen Boot sind wir in E-Mail-Kontakt. Wir haben erfahren, dass alle anderen nicht so tapfer kämpfen wie wir und laufend motoren. Jetzt wissen wir auch warum wir so weit zurück liegen. Mittlerweile sind wir etwas nervös, ob wir den Flug zurück noch schaffen. Somit motoren wir heute die Nacht durch. In Gran Canaria hatten wir uns noch gewundert warum die Mitbewerber so viel Diesel gebunkert haben.

Flaute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.